Bochumer Straße macht sich chic

Vorstellung des Haus- und Hofflächenprogramms für das Stadterneuerungsgebiet

Virchowstr. 62 & 64 - Foto:© W. Müller
Virchowstr. 62 & 64 - Foto:© W. Müller

GE. Die Bochumer Straße in Gelsenkirchen-Ückendorf wird umfassend durch die Stadt Gelsenkirchen revitalisiert. Sichtbar wird dies auch durch die Erneuerung von Haus- und Hofflächen. Viele Fassaden im Quartier stammen aus der Gründerzeit und könnten historische Schmuckstücke sein, wenn sie nicht vernachlässigt und verwittert wären. Eine frisch gestrichene Fassade, eine Dacherneuerung oder eine Hofflächengestaltung können die Wahrnehmung wesentlich beeinflussen und die Vermietung erleichtern. Aus ehemals heruntergekommenen Straßenzügen entstehen so ansprechende Wohnviertel.

 

Welche Möglichkeiten die Eigentümerinnen und Eigentümer haben, erfahren diese durch die kostenlose Modernisierungsberatung des Quartiersarchitekten Markus Gebhardt im Stadtteilbüro Bochumer Straße.

 

Die Beratung ist kostenlos und steht allen interessierten Eigentümerinnen und Eigentümern im Stadterneuerungsgebiet Bochumer Straße zur Verfügung.

 

Dienstag, 4. Juni 2019, um 11 Uhr,

an der Virchowstraße 62-64,

45886 Gelsenkirchen.

 

 

An dem Gespräch nehmen Hausverwalter Georg Breuer, Janine Feldmann, Leiterin der Koordinierungsstelle Stadterneuerung, Mario Hofmann, Projektleiter für städtebauliche Sanierung und für das Stadtteilbüro Bochumer Straße Teamleiterin Sarah Loch sowie der Quartiersarchitekt Markus Gebhardt teil.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0