Ückendorf+ Monatstreffen

Netzwerk Ückendorf + Mehrgenerationenhaus, Bochumer Str. 85,

Mehrgenerationenhaus, Bochumer Str. 85, 45886 Gelsenkirchen 

Dienstag, 25.6.2019 ab 18.00 Uhr 

Erstellt von Kordula Küper

Teilnehmer*innen:

Volker Bruckmann, Ückendorf-aktiv, Heimatbund

Willi Müller, Ückendorf-aktuell

Achim Elvert, Gesamtschule Ückendorf

Liesa Leckert, Schulsozialdienst

Vera Grimm, Schulsozialdient

Chiara Helmke, Schulsozialdienst

Christoph Lammert, Szeniale/Heidelbürger

Kordula Küper, Anwohnerin, Ückendorf-aktiv

Astrid Becker, Redaktion ISSO

  

Volker Bruckmann begrüßte alle Anwesenden, bedankte sich für das Erscheinen und erklärt das Fehlen einiger Aktiver des Quartiers und erläutert aktuelle Anfragen ans Netzwerk:

 

Sardellenfest:

Kann und soll Ückendorf+ hier mit einem Stand vertreten sein?

Man ist sich einig, dass Ückendorf+ keine Integrationsleistungen erbringen kann. Ückendorf+ kann nur Verbindungen schaffen und Initiativen zusammenführen. Wenn überhaupt, sei eine Teilnehme Sache von Ückendorf aktiv. Die Stadtteilinitiative solle sich auch mehr um die Vereine bemühen, allen voran Etus und Eintracht, um ihre Teilnahme und um die Transparenz von Vereineinsvorgängen.

Wünschenswert könne es sein, Termine abzusprechen, um sich nicht gegenseitig das Publikum abzuwerben. Dieses Risiko wurde aber unterschiedlich eingeschätzt.

Weiterer Einwand: Das Sardellenfest sei kein Ückendorfer Fest. Besucher kamen aus allen Stadtteilen GEs.

Jedenfalls sollte ein Info-Stand auch Attraktionen bieten, um Besucher anzulocken.

 

Christoph Lammert sucht Unterstützung für die Szeniale. Sie soll alle zwei Jahre stattfinden und die gesamte GE-er Künstlerszene zusammenführen, miteinander verbinden und ein geschlossenes Auftreten ermöglichen.

Aktuelle Koordinierungsstelle ist das Stadtteilbüro, in dem alle zugehörigen Materialien wie Flyer und Prospekte deponiert wurden, die zur Verteilung dort abgeholt werden können.

Derzeit erledigen fünf Mitarbeiter sämtliche Arbeiten; daher sind viele freiwillige Helfer herzlich willkommen, auch für kleine Aufgaben: Stühle aufstellen, Leitsystem im Stadtteil einrichten etc.

CL fragt nach Biertischgarnituren und Bänken, die ihm Ückendorf aktiv wohl zur Verfügung stellen kann, ebenso Stromverteiler. Willi Müller wird über Bernd Lemanski die Verbindung herstellen.

GSÜ-Schulleiter Elvert bezweifelt Unterstützung durch seine Schüler, da die Szeniale erst nach der diesjährigen Zeugnisvergabe stattfinden wird.

Im Juli widmet ISSO die Titelseite der Szeniale. Dazu ist ein Fototermin mit den Beteiligten angesetzt für Donnerstag, 27. Juni, 11 Uhr. Man bittet um zahlreiches Erscheinen.

 

Weihnachtsmarkt:

Es stellt sich die Frage, ob er in 2019 wieder stattfinden soll, ob in gleicher oder veränderter Form. Ein Beschluss dazu wird gefasst werden durch Ückendorf aktiv, bei dessen erster Sitzung mit dem neuen Vorstand am 26.6.2019. Sollte das Ergebnis Ja sein, so hofft man, auf die Expertise der bisherigen Aktiven zurückgreifen zu können.

 

Achim Elvert berichtet, dass die GSÜ am 26. und 27. Juni in Abstimmung mit der VivaWest Garagentore an der Bochumer Straße, unter Anleitung der Kunstlehrer und in Zusammenarbeit mit der Street Art Initiative spayt. Volker Bruckmann berichtet von den Schwierigkeiten, das Projekt ,künstlerische Gestaltung der Stromkästen‘ umzusetzen und fragt an, ob man diesbezüglich an die GSÜ herantreten dürfe. Die notwendigen Materialien zu finanzieren, sei, wenn man die richtigen Stellen anspräche, nicht das Problem. AE wird ihm berichten, wie die Garagentor-Aktion verlaufen ist, ist aber ggf. offen für eine Zusammenarbeit.

 Liesa Leckert erklärt, wie wertvoll ihr die Website Ueckendorf-aktuell ist, um sich einen Überblick über bspw. die Vereine im Quartier zu verschaffen und ihre Adressen zu ermitteln. Ihre Aufgabe ist es, Schüler von GGS Glückauf und Hohenfriedberger Straße zur verbesserten Integration mit Sportvereinen zu verbinden.

 

Psychomotorikhalle:

Man vermutet, dass sie wohl auch im Herbst, allen Ankündigungen zum Trotz, noch nicht nutzbar sein wird.

 

Das nächste Monatstreffen des Netzwerks findet statt am Dienstag, den 27.8.2019 ab 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Bochumer Str. 85

 

Das Treffen endete um ca. 20.00 Uhr