Gefährliche Kombination

Mann berauscht und ohne Führerschein am Steuer

Symbolfoto Hattinger Straße Foto: © W. Müller
Symbolfoto Hattinger Straße Foto: © W. Müller

Gelsenkirchen (ot). Am frühen Donnerstagmorgen, 04.07.2019, gegen 03.00 Uhr, versuchten Polizeibeamte auf der Hattinger Straße in Ückendorf einen Autofahrer zu stoppen. Aufgefallen war dieser den Beamten durch unsichere Fahrweise und verzögertes Bremsverhalten. Trotz deutlich sichtbarer Anhaltesignale wie "Stopp Polizei" und Blaulicht, fuhr der Mann unbeirrt weiter und hielt kurze Zeit später an der Krayer Straße in Ückendorf an. Bei der anschließenden Überprüfung des 35-jährigen Autofahrers aus Bochum bemerkten die Polizisten deutliche Anzeichen für den Konsum berauschender Mittel. Der Bochumer reagierte nicht auf die Ansprache der Beamten, schaute sie apathisch an und schwankte als er aus dem Wagen stieg. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohol- und ein Drogenvortest verliefen positiv. Der Mann war mit 0,6 Promille unterwegs und stand unter dem Einfluss von Kokain. Darüber hinaus besitzt er keine gültige Fahrerlaubnis. Der 35-Jährige musste mit zur Wache, wo ihm ein Arzt Blutproben entnahm. Den Fahrzeugschlüssel stellte die Polizei sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen trat der Mann den Heimweg zu Fuß an. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Yvonne Shirazi Adl

Telefon: 0209/365-2014

E-Mail: Yvonne.ShiraziAdl@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0