Kurz abgelenkt und schon war die Kohle weg

Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des Diebstahls

Bild freigegeben vom Amtsgericht Essen
Bild freigegeben vom Amtsgericht Essen

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)  Bereits am Donnerstag, 28.02.2019, gegen 12.15 Uhr, wurde eine 37-jährige Gelsenkirchenerin Opfer eines Diebstahls. In einem Geldinstitut an der Straße "Neumarkt" in Gelsenkirchen-Altstadt wollte die Geschädigte an einem Geldautomaten Bargeld abheben. Durch das Lesen ihrer Kontoauszüge war sie abgelenkt und vergaß, die bereits aus dem Automaten ausgeworfenen Geldscheine rauszunehmen. Eine unbekannte männliche Person sah dies und nahm das Bargeld an sich. Videoüberwachungskameras des Geldinstitutes filmten den Vorgang. Das Amtsgericht Essen hat das Bild nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person und/oder deren Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-8112 (KK21) oder- 8240 (Kriminalwache).

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Yvonne Shirazi Adl

Telefon: 0209/365-2014

E-Mail: Yvonne.ShiraziAdl@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0