Abschluss SommerSound 2019

Handmade Moments und Marion & Sobo Band

Foto: Handmade Moments.
Foto: Handmade Moments.

GE. Am kommenden Sonntag, 18. August 2019, endet der SommerSound im Stadtgarten für dieses Jahr. Dabei wird die Musik besonders international: Ab 19:00 Uhr präsentiert das Duo Handmade Moments aus den USA mit unterschiedlichen Instrumenten Indie Folk auf der Bühne des Musikpavillons. Das letzte Konzert in diesem Jahr gibt die internationale Marion & Sobo Band: Ihr neues Album „Esprit Manouce“ erschafft einen eigenen, modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz. Der Biergarten öffnet bereits um 18 Uhr. Der Eintritt zu allen Konzerten des SommerSound ist frei.

 

Das Indie Folk-Duo Handmade Moments kommt aus dem Herzen Arkansas‘ und besteht aus den beiden Multitalenten Anna Moss und Joel Ludford. Sie transportieren die Wärme ihres Heimatstaates mit einem Mix aus warmen Blues und Soul, Hip-Hop, Jazz und Country. Live trägt das Multi-Instrumentalisten-Duo unbeschwert und leicht seine Songs vor und pendelt zwischen Kontrabass, Ukulele, Gitarre, Saxofon und Beatbox. Sie singen Texte über das Leben, ein einfaches Dasein, Liebe, gesellschaftliche und politische Streitpunkte – locker leicht, aber mit klarer Kante.

Foto: Manfred Pollert.
Foto: Manfred Pollert.

 

 

Die fünfköpfige Marion & Sobo Band um die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen „Sobo“ (Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg. Ihre internationalen Wurzeln, die vielseitigen Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen nutzen sie als Grundlage und Quelle der Inspiration für ihre Lieder. Das Quintett spielt und singt mit viel Charme, Humor und Spielfreude für ein generationsübergreifendes Publikum. Marion & Sobo Band präsentiert ihr neues Album „Esprit Manouche“ mit Liedern auf Französisch, Deutsch, Englisch, Spanisch und Mazedonisch.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0