Polizei greift durch

Schwerpunkteinsatz gegen Verkehrssünder in Ückendorf

Foto: © W. Müller
Foto: © W. Müller

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).  Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Straßenverkehr hat für die Gelsenkirchener Polizei eine sehr hohe Priorität. Deshalb führt sie regelmäßig Schwerpunkteinsätze durch. Die Polizei setzt auf die abschreckende Wirkung von wiederkehrenden Kontrollen. Am gestrigen Mittwoch, 25. September, fand eine solche in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 18.30 Uhr in Ückendorf statt. Polizisten überprüften etwa 90 Fahrzeuge und ihre Insassen. Die Beamten mussten zwei Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Versicherungsschutz einleiten. Ein Autofahrer war berauscht unterwegs und musste eine Blutprobe abgeben. Wegen unterschiedlicher Verkehrsverstöße erhoben die Beamten 39 Verwarngelder und legten 29 Ordnungswidrigkeitenanzeigen vor.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Christopher Grauwinkel

Telefon: +49 (0) 209 365-2010

E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0