Big Data: Datenschutz in der digitalen Welt

Vortrag an der VHS

Symbolfoto Pixabay.com
Symbolfoto Pixabay.com

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Online-Shopping, Nutzung von Messenger-Diensten und das Tummeln in sozialen Netzwerken - die Highlights der digitalen Welt sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Als Nutzer bewegt man sich jedoch nicht in einem geschützten Raum, vielmehr sammeln unterschiedlichste Unternehmen persönliche Daten. Das Thema Datenschutz bleibt trotz der Alltäglichkeit der digitalen Themen abstrakt und die Gefahren im Zusammenhang mit den eigenen personenbezogenen Daten werden übersehen. Insbesondere Menschen, die nicht mit dem Internet aufgewachsen sind, sind unsicher.

 

In dem praxisorientierten Vortrag von Rafael Lech, Leiter der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW e.V in Gelsenkirchen, sollen Interessierte einen Überblick sowie Grundlegendes und Wissenswertes zu Themen wie Datensparsamkeit, Grenzen und Risiken von offenen WLAN-Netzen, optimierte Passwortgestaltung oder zum Verwischen von Spuren beim Surfen im Netz bekommen.

 

Der Vortrag findet am 31. Oktober von 18 bis 20 Uhr in der Volkshochschule, Bildungszentrum, Ebertstraße 19, statt. Er ist Teil einer Veranstaltungsreihe zum Thema Datenschutz, die in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW e.V., Beratungsstelle Gelsenkirchen, angeboten wird.

 

Weitere Informationen: Brigitte Schneider, Telefon 0209 1692549.

 

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist entgeltfrei.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0