Spunk lädt zur 17. Punkrocksause

 Kruste, Kurschatten, Rauz und Menschenstaub  heizen tüchtig ein

Band "Kurschatten"
Band "Kurschatten"

Am kommenden Samstag, den 8. Februar startet um 18 Uhr im Jugend-Kultur-Zentrum Spunk, Festweg 21 die 17. Punkrocksause. Diesmal sind Kruste, Kurschatten, Rauz und Menschenstaub mit dabei.

 

Die drei Duisburger von Kruste werden dem Publikum im Ückendorfer Spunk eine musikalische Zeitreise, soweit in die Zukunft, dass man 1980 bei NDW und Punk wieder ankommt, bieten. Durch die intergalaktische Tanzperformance gibt es dabei auch einiges für die Augen und nicht nur die Ohren. Die tanzende Lichtgestalt führt die Band durch die Dunkelheit und hinterlässt mit Bewegungen und dem Gesang ein noch nach jedem Ende einer Show hemmungslos tanzendes und glückliches Publikum.

 

Wave-Post-Punkt bietet seit 2018 die Band "Kurschatten". Die Dortmunder Jungs bringen nach zwei Jahren harter Arbeit nun auch ihre erste EP "Planet ohne Ringe" heraus. Einige Songs daraus gibt es nun auch live auf der Gelsenkirchener Bühne.

 

Ebenfalls aus Dortmund ung ebenfalls seit 2018 auf Tour sind die Jungs von Menschenstaub. Mit ihren kritischen Texten, klaftertiefe Gitarren und donnernde Drums liefern sie den beispiellosen Soundtrack aus dem Dunkeln des Ruhrpotts. Menschenstaub vereinen rasenden Crust Punk mit dröhnendem Doom und rohem Black'n Sludge zu einer wütenden Wand aus Lärm, die über dem Zuhörer niederbricht und alles und jeden unter sich begräbt.

 

 

Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro.

Fotos zur Verfügung gestellt von Spunk Gelsenkirchen

Band "Kruste"
Band "Kruste"
Band "Kurschatten"
Band "Kurschatten"
Band "Menschenstaub"
Band "Menschenstaub"


Kommentar schreiben

Kommentare: 0