Landesweiter Warntag

Sirenenanlagen heulen am 5. März

Symbolfoto Pixabay,com
Symbolfoto Pixabay,com

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Am Donnerstag, 5. März 2020, findet in Nordrhein-Westfalen erneut der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz NRW sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den Kommunen die örtlichen Warnkonzepte und Sirenen getestet.

 

In Gelsenkirchen werden die bereits im nördlichen und mittleren Stadtgebiet aufgebauten Sirenenanlagen mit dem aus drei Teilen bestehenden Heul- und Dauerton getestet. Im Süden der Stadt ist der Aufbau der Sirenenanlage erst 2020/21 abgeschlossen, hier wird der Ton deutlich leiser beziehungsweise nicht zu hören sein.

 

 

Die Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen, in dem sie über die App „GE-meldet“ unter der Rubrik „Sirenen-Probealarm“ ihren Eindruck übermitteln. Diese App gibt es kostenlos im App- und Google-Play-Store für die verschiedenen Handytypen (Android bzw. IOS).


Kommentar schreiben

Kommentare: 0