Der Wolf in GE

Vorverkauf für Lesung mit Klaus-Peter Wolf startet

Foto:  Axel Martens / Agentur Focus.
Foto: Axel Martens / Agentur Focus.

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

Autor liest im Musiktheater aus „Rupert undercover – Ostfriesische Mission“

 

GE. Der gebürtige Gelsenkirchener Klaus-Peter Wolf hat sich inzwischen als Bestseller-Autor deutschlandweit einen Namen geschaffen. Sein aktueller Krimi „Ostfriesenhölle“ schoss vor wenigen Tagen direkt in der Woche seines Erscheinens auf Platz 1 der Spiegel-Online-Bestseller-Liste für Taschenbücher. Klaus-Peter Wolf arbeitet bereits jetzt an weiteren Publikationen und stellt dem Gelsenkirchener Publikum im September seinen neuen Roman um Kultfigur Rupert vor.

 

Präsentiert von der Stadtbibliothek Gelsenkirchen wird er am

 

Samstag, 12. September 2020, ab 19.30 Uhr

im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier

am Kennedyplatz 1 in 45881 Gelsenkirchen

 

live aus seinem neuen Krimi „Rupert Undercover - Ostfriesische Mission“, der im Juni 2020 erscheinen wird, lesen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine spannende und unterhaltsame Lesung, die wie üblich von seiner Frau Bettina Göschl musikalisch begleitet.

 

Der Vorverkauf für die Lesung beginnt am Montag, 2. März 2020. Die Tickets sind zum Preis von 15 Euro über die Theaterkasse des Musiktheaters im Revier am Kennedyplatz 1 in 45881 Gelsenkirchen erhältlich, sie können auch über die Ticket-Hotline (0209) 4097200 oder über die Internetseite www.musiktheater-im-revier.de bestellt werden. Auch die Buchhandlung Junius an der Sparkassenstraße 4 in 45879 Gelsenkirchen verkauft die Eintrittskarten im Vorverkauf.

 

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es in der Stadtbibliothek Gelsenkirchen unter (0209) 169 2810.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0