Nur nicht die Klappe halten

43-Jähriger nach Auseinandersetzung in Gewahrsam genommen

Symbolfoto Pixabay.com
Symbolfoto Pixabay.com

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).  Die Gelsenkirchener Polizei ist am Freitagmittag, 28. Februar 2020, zu einer Auseinandersetzung an einer Schule an der Bochumer Straße im Stadtteil Ückendorf ausgerückt. Bei dem Streit zwischen mindestens sechs Beteiligten waren um 10.05 Uhr drei Personen im Alter von 15, 16 und 18 Jahren leicht verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte den 15-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Da sich ein an dem Disput beteiligter 43-Jähriger aus Gelsenkirchen vor Ort nicht beruhigen wollte und auch den von den Polizisten ausgesprochenen Platzverweisen nicht nachkam, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Mit den Beteiligten führten die Beamten Gefährderansprachen durch und leiteten ein Strafverfahren ein.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Merle Mokwa

Telefon: 0209/365-2011

 

E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0